TelefonMail
Headerbild
Blogbild
Blogbild
Blogbild
Blogbild

Physiotherapie


 

Erfahren Sie die Kompetenz und Freundlichkeit unseres Teams. Das Therapieangebot umfasst eine individuelle Behandlung und Beratung. Für die Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung Ihrer Gesundheit.

 

  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Manuelle Therapie
  • Sportphysiotherapie
  • Dry Needling
  • Craniofaziale Therapie (CRAFTA)
  • Lymphdrainage
  • Beckenboden Physiotherapie
  • Integrative Kinesiologie

 

Therapiezeiten:

  • Montag bis Donnerstag, 07.00 bis 20.00 Uhr
  • Freitag, 07.00 bis 18.00 Uhr

 

Wichtige Informationen

 

Bei der Praxisbehandlung durch unsere Physiotherapeuten gilt die einfache Regel:

 

Grundversicherung
Sie müssen eine ärztliche Verordnung einholen.

 

Privat
Sie machen direkt einen Termin mit dem Therapeuten, ohne ärztliche Verordnung. So werden sie privat in Rechnung gestellt.

Kosten Physiotherapie Privat: CHF 74.90 pro Halbestunde
 

Anleitung Konto erstellen

Anleitung Termin buchen

 

Hier geht es zur Terminbuchung für Ihr FitnessAbo oder MTT

Med. Trainingstherapie (MTT)

Die Medizinische Trainingstherapie ist ein therapeutisch geführtes Aufbautraining nach Verletzungen, Operationen oder Überlastung. Ziel ist es, die Belastbarkeit für den Alltag oder den Sport wieder zu erlangen. Unsere Praxis bietet individuell angepasste Nachbehandlungen gemäss neusten trainingstherapeutischen Erkenntnissen an.  Auf die Therapie folgt das Training. Beim Intensiv-Programm wird man persönlich im Einzeltraining betreut. Später wird dies unter Aufsicht weitergeführt bis zum selbständigen Training.

 

Trainingszeiten:

  • Montag bis Donnerstag, 07.00 – 20.00 Uhr
  • Freitag, 07.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 08.00 – 12.00 Uhr

 

Trainingszeiten betreut:

  • Montag bis Freitag, 09.45 – 10.45 Uhr
  • Mittwoch, 13.45 – 14.45 Uhr
  • Samstag, 08.00 – 12.00 Uhr

 

Tarif:
Mit einer ärztlichen Verordnung übernimmt die Grundversicherung die Kosten für 24 x selbständiges Training während 3 Monaten.

Manuelle Therapie

Diese Therapie vertieft sich in Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln und Nerven). Ein Schwerpunkt dieser Therapie ist die Mobilisation von Muskeln und Gelenken. Auch werden lokale „Blockaden“ gelöst. Nur entsprechend weitergebildete Physiotherapeuten führen diese Behandlung aus.


Es hilft bei:

  • Bewegungseinschränkungen
  • Sportverletzungen
  • Blockaden
  • Reversible Funktionsstörungen
  • Rückenbeschwerden
  • Schmerzsyndromen
  • Einklemmungsbeschwerden (z. B. Karpaltunnel)

 

Sportphysiotherapie

Das Fachgebiet der Sportphysiotherapie beinhaltet vertiefte Kenntnisse im Bereich der Trainingswissenschaften, Leistungsphysiologie und Coaching.  Im Zentrum stehen: Prävention und Behandlung von Sportverletzungen / die Betreuung von Sportlern im Training bzw. Wettkampf / Rehabilitation nach Sportverletzungen (z. B. Vermeidung von Immobilisationsschäden)


Es hilft dem:

  • Spitzensportler im Team- und Einzelsport
  • Hobbysportler mit Zielen zur Rückkehr oder Leistungsverbesserung im Sport
  • Menschen, die ihre kardiovaskulären Fitness verbessern und die Kraft steigern möchten als Teil eines gesunden Lebensstils

 

Dry Needling

Mittels dieser Therapiemethode werden Muskelschmerzen und Dysfunktionen diagnostiziert und behandelt. Dazu werden Triggerpunkte in der Muskulatur mit sterilen Akupunkturnadeln behandelt. Dry Needling ist eine in der Schweiz anerkannte Therapiemethode und kann von Physiotherapeuten, die eine Dry Needling Ausbildung mit erfolgreichem Abschluss absolviert haben, angewendet werden.


Es hilft bei:

  • Rheumatische Beschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Kieferproblematik
  • Fersenschmerzen
  • Sportverletzungen
  • Postoperative Schmerzen

 

Craniofaziale Therapie (crafta)

Diese Therapie ist ein Behandlungskonzept, das sich mit Schmerzen und Funktionsstörungen im Kiefer-, Gesichts-, Kopf- und Nackenbereich befasst. Anhand einer ausführlichen Untersuchung der beteiligten Strukturen wie Gelenke, Muskeln, Bändern und Nerven werden die Ursachen für die Beschwerden analysiert und gezielt behandelt. Dabei kommen verschiedene Techniken zur Verbesserung der Beweglichkeit, Stabilisation und Entspannung zur Anwendung. Durchgeführt wird die Therapie von speziell dafür ausgebildeten Physiotherapeuten.


Es hilft bei:

  • Kiefergelenksproblemen
  • Verspannter Kaumuskulatur
  • Gesichtsschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen
  • Trigeminusneuralgie
  • Nackenbeschwerden
  • Verletzungen und Operationen in der Kopf-, Kieferregion
  • Schwindel
  • Ohrgeräusch

 

Lymphologische Physiotherapie

Bei dieser Therapiemethode werden manuelle Lymphdrainage, Kompression mittels Bandagierung sowie funktionelles Training zur Behandlung von chronischen und postoperativen Ödemen (Schwellungen) eingesetzt. Ziel der Therapie ist die dauerhafte Reduktion des Ödems und von Gewebeverklebungen, die Prävention von offenen Wunden als auch Infektionen (z.B. Erysipel) sowie die Instruktion zur Selbstbehandlung. Die komplexe Entstaungstherapie wird durch Physiotherapeuten mit entsprechender Weiterbildung mit Abschluss durchgeführt.


Es hilft bei:

  • Chronischen Lymphödemen: nach Lymphknotenentfernung, Venöse Insuffizienz, Operationen mit grossen Gewebeschäden, Bestrahlung, Mangel an Lymphgefässen, Stoffwechselstörungen, Infektionen (z.B. Erysipel) Reversible Lymphödemen nach Operationen
  • Lipödemen
  • Mischformen von Lip- und Lymphödemen

 

Beckenboden Physiotherapie

Die Beckenboden-Physiotherapie (für Frauen) befasst sich mit den Symptomen und Beschwerden, die den Urogenital- und Darmtrakt - kurz den Unterleib und damit auch den Beckenboden betreffen.

 

Zur Therapie gehören:

  • Eine detaillierte Befundaufnahme
  • Information und Aufklärung die Beschwerden und die geplante Therapie betreffend
  • Selbstbeobachtung und Anleitung zum Selbstmanagement
  • Spezifische, funktionelle Übungen

 

Ziel ist es, dass sich die Patientin während der Therapie die Selbstkompetenz erarbeitet und diese in den Alltag einfliessen lässt.

Schon ab den ersten Wochen ab Behandlungsbeginn können die Beckenbodenbeschwerden durch ein angepasstes Verhalten, Selbstbeobachtung und durch das Training mit spezifischen, funktionellen Übungen spürbar positiv beeinflusst werden .

 

Beckenboden-Physiotherapie hilft Frauen bei:

  • Inkontinenz (Belastungs- und Dranginkontinenz)
  • Senkungsproblematik
  • Wiederkehrende Blasenentzündungen
  • Schwangerschaftsbeschwerden
  • Rückbildung/Beschwerden nach der Geburt
  • Schmerzen im Becken, Unterleib oder Rücken

Integrative Kinesiologie

Die Kinesiologie ist eine ganzheitliche, partnerschaftliche Methode aus der Erfahrungsmedizin. Ihr Werkzeug ist der kinesiologische Muskeltest. Damit ist es möglich, Ungleichgewichte im Energiefluss des Körper-Geist-Gefühlssystems aufzuspüren und auszugleichen.

Dysfunktionen auf der körperlichen Ebene können sich als Symptome wie Krämpfe, Einschränkungen, Schmerzen etc. zeigen.

Gelingt es, mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests, diese Ungleichgewichte hinter dem Symptom zu entdecken und gezielt auszubalancieren, so verändert sich der Energiefluss positiv und eine Genesung kann einsetzen.

 

In unserer Praxis bieten wir die Integrative Kinesiologie als Ergänzung zur Physiotherapie an.